Ferienhaus in Argolis oder Ferienwohnung in Argolis finden

Griechenland – Kultur vom Meer bis ins Gebirge.
Griechenland bildet mit seiner markanten Halbinsel Peloponnes die südöstliche Ecke des europäischen Festlandes. Die gesamte Region ist durch ihre lange Kulturgeschichte seit jeher ein beliebtes Reise- und Urlaubsziel, dazu trägt sicher auch die berühmte Gastfreundschaft der Griechen bei; selbst in einem kleinen Bergdorf oder einem Fischerdorf am Meer ist es möglich, als Urlauber eine Unterkunft zu finden. Die Anziehungskraft von „Hellas“ beruht aber nicht nur auf der Vielzahl klassischer Bauwerke und Kulturgüter, auch die unterschiedlichen Landschaftsformen sind eine Reise wert; die Strände der Ägäis, die weiten Ebenen Thessaliens, die kargen Karstlandschaften des Peloponnes und das schneebedeckte Pindos-Gebirge, das alles zusammen ist Griechenland. Der Tourismus hat hier schon eine lange Tradition, dementsprechend groß ist auch die Anzahl der Unterkünfte wie z.B. Ferienwohnungen oder Ferienhäuser; sie stellen eine ideale Möglichkeit dar, um spezielle Regionen oder Landschaften ganz individuell kennen zu lernen.

Die große Zahl der landschaftlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten allein auf dem griechischen Festland macht es fast unmöglich, alles während einer einzigen Urlaubsreise zu besichtigen; bereits die Hauptstadt Athen z.B. weist mit der Akropolis, dem Nike-Tempel, dem Parthenon und dem Dionysostheater viele berühmte Bauwerke auf. In Thessaloniki sind die Demetrios-Basilika und die Sophienkirche die bekanntesten Bauten; die Stadt ist ein guter Ausgangspunkt für Fahrten nach Thrakien und Makedonien (Dráma, Philippi, Xánthe) sowie zur Halbinsel Chalkidike mit der Mönchsrepublik auf dem Berg Athos, außerdem ist Thessaloniki ein wichtiger Fährhafen für Reisen in die Inselwelt der Ägäis. Ganz besondere Urlaubsziele sind in Griechenland der Olymp, die Meteora-Klöster oder die Tempelanlagen von Delphi; die alten Kulturen kann man in den Ausgrabungsstätten von Mykene (Löwentor, Schachtgräber), Epidaurus (Theater, Äskulap-Heiligtum) und Olympia nachempfinden.

Griechenland weist bei einer Gesamtfläche von 132.000 km² eine imposante Küstenlänge von fast 14.000 km auf. Dabei entfällt lediglich ein Drittel dieser Strecke auf das Festland, denn es gibt über 6.000 Inseln; es sind jedoch die wenigsten bewohnt, und nur 78 Inseln haben mehr als 100 Einwohner. Die Strände v.a. in der Ägäis sind bekannt für den feinen weißen Sand, es gibt aber auch Kies- oder Felsstrände. Die größte griechische Insel Kreta bietet von allem etwas, sie ist ebenso wie die Ionischen Inseln (Korfu, Kephallonia, Zakynthos) touristisch sehr gut erschlossen; für Segler und Surfer gibt es hier ideale Bedingungen ähnlich wie bei Paros und Naxos; die Angebote für eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus sind auf den gesamten Inseln ebenfalls hervorragend. Wer etwas mehr Ruhe sucht, sollte auf Patmos (Südliche Sporaden) fahren, denn diese Insel mit dem bedeutenden Kloster Moni Agios Christodulos ist staatliches Heiligtum; hier kann man im UNESCO-Weltkulturerbe in einsamen Buchten ungestört Urlaub machen.

Die Suche ergab leider keine Ergebnisse

Neue Suche

Unterkunft

Allgemein

  • bis

Eigenschaften

Einrichtung

Ausstattung Außen

Freizeit